Mein FS-Motto  L L L  gilt speziell auch für Fahrlehrer; Weiterbildung

Art. 59 Berufliche Weiterbildung (Verkehrszulassungs-VO)

1 Die Fahrlehrer haben innerhalb von fünf Jahren Weiterbildungskurse zu besuchen, die sich mindestens auf folgende Gebiete beziehen müssen:

a.
psychologisch-pädagogische Aspekte des Fahrunterrichts;
b.
Unterrichtsmethodik;
c.
rechtliche und technische Kenntnisse;
d.
Fahrtechnik;
e.1
Verkehrssinnbildung und Gefahrenlehre.

Die Kantone legen im Einvernehmen mit dem ASTRA die Anforderungen an die Weiterbildungskurse fest. Die Organisatoren haben die vorgeschriebene Weiterbildung vollumfänglich zu gewährleisten.

2 Weiterbildungskurse können von Berufsverbänden, Berufsschulen und den Kantonen durchgeführt werden.

3 Den Fahrlehrern ist von den Organisatoren eine Bestätigung über den Besuch jedes Weiterbildungskurses abzugeben. Diese Bestätigung darf nur Fahrlehrern ausgestellt werden, die den ganzen Kurs besucht haben.

Neuigkeiten

Beachten Sie unbedingt unser Spezialangebot im Bereich "Senioren".

Allfällige Rückmeldungen (Mail oder Kontaktfor-mular) interessieren mich natürlich. - Merci.  

Bilder

linksabbverbot_lw.jpg